Neue FSJler in Fürth

08.09.2017

Neue FSJler in Fürth

Bei der bhb in Fürth sind 13 junge Menschen für ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) an den Start gegangen. Sie werden sich innerhalb der nächsten Wochen und Monate einen Einblick in die Arbeitswelt von Menschen mit Beeinträchtigung verschaffen.

Weiterhin kamen zwei Praktikanten zur Unterstützung der Verwaltung dazu. Gerade junge Leute, die noch nicht sicher sind, wohin sie sich beruflich orientieren wollen, nutzen gerne die Chance im Rahmen eines Freiwilligen Sozialen Jahres, verschiedene Arbeitsbereiche eines Sozialunternehmens kennenzulernen. Welche Bereiche zu den individuellen Interessen und Qualifikationen passen, gilt es während des Jahres herauszufinden.

Die Werkstatt freut sich über den Nachwuchs, denn der soziale Freiwilligendienst ist stets ein wichtiges Instrument, um Aufklärungsarbeit zu leisten, Barrieren abzubauen und Hemmungen gegenüber Menschen mit Beeinträchtigung entgegenzuwirken, schreibt die bhb. Wenn die FSJler nach Ablauf ihrer vereinbarten Zeit die bhb wieder verlassen, sind sie oft erstaunt, wie schnell die Monate vorbei gezogen sind. So kommt es nicht selten vor, dass der Einsatz nochmal verlängert wird. Werksattleiter Udo Dörsam und die bhb freuen sich immer wieder, wenn einige der ehemaligen FSJler zurückkehren, indem sie eine Ausbildung innerhalb der Einrichtung beginnen oder sich für ein Studium entscheiden, welches sie für die Arbeit innerhalb der bhb qualifizieren. ...

Folgen / Teilen

Kontakt

Behindertenhilfe Bergstrasse
gemeinnützige GmbH

Darmstädter Straße 150

64625 Bensheim